Turnierbericht Bern 16.09.2017

Die Gruppe 3 gastierte am 16.09. in Bern. Der Anfang lief reibungslos, bis es ums anziehen von Sam ging. Das ist zur Zeit nicht ganz einfach bei ihm. Nach seinen Sperenzchen wurde turbomässig anlongiert und aufgewärmt. Im Zirkel liessen sich weder Sam, Gesa noch die Kinder aus der Ruhe bringen. Die Pflicht hatte ein, zwei kleinere Patzer, auch das Zählen müssen die Kids noch etwas üben. Die Kür lief abgesehen von kleinen Wacklern ganz ordentlich.

Nach dem Ausmarsch dachte Sam, dass die Peitschenhiebe vom Ablongieren ihm gelten und war kaum zu bremsen. Leider traf Sam mit seinen Hüpfern Gesas Fuss und brach ihr einen Zeh. Von Herzen gute Besserung an Gesa!

An Ralph und Rolf geht ein grosses Danke, da Sie uns alle nach Bern gefahren haben.

Wir und allen voran Deborah sind unglaublich stolz auf Euch alle!